Welcome to the German Forum Forum

Forum Moderators:  wheatpenny   

German Forum F.A.Q (Updated: 2014 Nov 08 9:31 am)



Willkommen im deutschsprachigen Forum
  


 Hier geht's zum Marketplace - der zentralen Anlaufstelle für digitale Inhalte:


 Subject: Probleme eines Neulings

Steini_88 opened this issue on Jan 02, 2013 · 5 posts

Top of Forum Print

  Steini_88 ()  ( posted at 5:48PM Wed, 02 January 2013 

Hallo liebe Poserfreunde,
ein frohes neues Jahr euch allen.

Als Poserneuling möchte ich mich mit einigen Problemen, für die ich bisher keine Lösung gefunden habe, an euch wenden. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich habe eine alte Poser Version (P7), und ein bestimmt genauso altes Modelling Programm (C4D). Nun, für den Anfang reicht das ... Nun aber zu meinen eigentlichen
Anliegen :

Dynamische Kleidung :
Ich habe mir ein Trikot für SimonG2 erstellt. Im Prinzip also ein einfaches T-Shirt mit viertel langen Armen. Es soll später in die Hose gesteckt werden, weshalb es im Hüftbereich etwas enger anliegt. Soweit so gut ... Wenn ich damit eine Simulation starte, passiert es immer wieder das das Trikot vom Körper rutscht und zu Boden fällt.
Manchmal bleibt es an den Hüften hängen, wo es definitiv nicht hingehört. Daraufhin habe ich am Halsausschnitt und an den Armen jeweils zwei Reihen Constrained Group angelegt. Diese bleiben dann auch an ihren Positionen, dafür sackt der Rest in sich zusammen. Der Schulterbereich rutscht nach unten, bei den Armen schaut der Bizeps durch, der Brustbereich wird in der Z-Achse immer kleiner, im Hüftbereich scheinen die Knochen und der halbe Hintern durch. Spielereien an den Parametern, zB Verringerung der Cloth Density, haben bisher nicht wirklich weiter geholfen.
Manchmal, aber nicht immer, hilft es mir die Figur komplett neu zu gestalten. Also von der Basis her alles neu zu morphen und gestalten bis diese dann so aussieht wie die von der das Trikot herunter fällt. Plötzlich hält das Trikot dann. Speichere ich diese Szene dann ab und lade sie später ein, kann es wieder passieren das nichts so funktioniert wie es sollte. Entweder kollidiert die Kleidung mit der Hüfte, dafür aber nicht mit den Armen oder aber auch mit gar nichts ... Woran kann das nur liegen ? Ich habe schon einige Kleidungsstücke neu konstruiert, da ich der Meinung war das die alten ein "schlechtes Mesh" hatten, aber das Problem tritt immer wieder auf.


Soviel zu diesem Problem. Hoffentlich habe ich das verständlich geschildert und jemand kann helfen.
Weiter gehts zum nächsten.


Dynamische Haare :
Auch hiermit habe ich mich auseinandergesetzt und bin am verzweifeln. Ich habe mich durch die verschiedensten Tutorials gearbeitet um einen einigermaßen anständigen Haarschnitt hinzubekommen (von einer zeitlos eleganten Netzerfrisur bin ich noch weit entfernt). Zum guten Schluß, wenn ich eine Szene mit neu kreiertem Haar rendere, scheint mir immer eine Glatze durch. Ich habe viele kleinere Haargruppen angelegt, von links nach rechts gebürstet, die Anzahl der Haare erhöht ... immer scheint die Kopfhaut durch. Bei meinen letzten einigermaßen annehmbaren Versuchen hatte meine Figur dermaßen viele Harre auf dem Kopf das das Rendern
(ein Bild, 1000 Pixel im Quadrat) runde fünfzehn Minuten dauerte. Die Frage hier also : wie kann ich verhindern das die Kopfhaut durchscheint und ich ein Bild bzw eine kleine Animation in annehmbarer Zeit rendern kann ?(bei meinem Rechenknecht handelt es sich lediglich um ein 3800+ 2Kern)

So, damit wären meine Hauptprobleme erst einmal vorgetragen. Vielleicht bestehen diese ja nur aus einem Denkfehler eines Anfängers und lassen sich durch einen Wink mit dem Zaunpfahl lösen.

mfg

Steini

 

 

P.S. bleibt zu hoffen das ich im richtigen Forum gepostet habe ...

 

 

 

 

 

 

 

 

 


  Jules53757 ()  ( posted at 5:57PM Wed, 02 January 2013 

Schau mal hier:

http://poserfashion.net/cloth_parameters.htm

da findest Du parameter für unterschiedliche Stoffe, ist schon mal ein Anfang.


"Never argue with an idiot.
They drag you down to their level and beat you with experience"


  Steini_88 ()  ( posted at 6:21PM Wed, 02 January 2013 

Vielen Dank für eine solch schnelle Antwort.

Ich werde mal mit den Parametern spielen, mal schauen was so alles machbar ist.

Ich meld' mich später dann noch mal.


  JoEtzold ()  ( posted at 9:06PM Wed, 02 January 2013 

Auf der Site, die Jules da benennt, sind auch noch komplette Tutorials, die dir komplett weiterhelfen sollten. Ich mache zwar nicht viel mit dynamischen Klamotten weil mein Rechenknecht das gerne mal übel nimmt, aber nach meinen Erfahrungen stimmt etwas mit den Collide-Against-Einstellungen nicht, wenn ein Hemd nach unten rauscht.

Was die dynamischen Haare angeht, könnte es gerade bei Animation günstiger sein, die üblichen Prop-Haare zu verwenden. Dynamische haben da Problem, daß entweder dünn und spillerig aussehen oder aber bei entsprechender Dichte den Rechner gnadenlos in den Keller schicken, zeittechnisch. Eine Viertelstunde ist da noch recht liebenswürdig.

Nun, dein Problem mit der durchscheinenden Kopfhaut ist eigentlich recht natürlich, frag mal die älteren Herren mit den dünner werdenden Sardellen, z.B. Ex-Kanzler Schröder, der dann ja kräftig mit schwarzer Tusche nachgearbeitet hat. Aber genau das ist auch in Poser der Trick.

Normalerweise pflanzt man die Haare auf einem Prop namens "Scalp". Das ist letztlich ein Meshduplikat der Kopfform eingeschränkt auf die Haargrundform, also z.B. mit Koteletten um/vor den Ohren oder nicht je nach Bedarf. Für diverse meist ältere Figuren kann man sowas im Freestuff finden. Notfalls kannst du bei rein privatem Gebrauch aber auch in C4D ein entsprechendes Stück des Figurenkopfes ausschneiden, ganz ganz geringfügig vergrößern, damit es über den Kopf paßt und als eigens Prop speichern. Dieser Scalp sollte dabei eine eigene passende UV-Map haben. Damit kann man dann disem Scalp eine haarfarbige Textur verpassen, die dann durchscheint und sozusagen die Tiefe simuliert. Könnte man theoretisch auch direkt auf der Kopfhaut veranstalten, aber die UV-Maps der Figurenköppe sind da natürlich wesentlich aufwendiger zu bepinseln. Es bleibt deinen künstlerischen Fähigkeiten überlassen, wie detailiert diese Textur ausfallen kann oder muß, z.B. bei einem Scheitel sollte sowas natürlich dann heller erscheinen als ringsrum unter dichtem Haar.

Dann mal weiter viel Spaß beim dynamischen Rendern.


  Steini_88 ()  ( posted at 6:12PM Thu, 03 January 2013 

Aha. da also liegt der Hase begraben ... Zwar hatte ich mir schon einen "Scalp" erstellt, bin aber nicht auf die Idee gekommen das Teil auch mit einer Textur zu versehen. Vielen Dank für den Tipp.

Ich denke auch das sich die normalen Prop-Haare einfacher und vor allem schneller animieren lassen, aber dynamische Haare lassen sich doch besser den kreativen Wünschen anpassen (?). Und ich weiß leider noch nicht wie ich die "normalen" Haare erstellen kann.

Nun gut, ich werde mal basteln, vielen Dank noch mal euch beiden.

 

mfg


 To create a post you must first sign in or register an account.